Erzieher mit Kindern in einer Reihe aufgestellt

Berufsbild

Die Hauptaufgabe einer Sozialpädagogischen Assistentin oder eines Sozialpädagogischen Assistenten ist überwiegend die Pflege und Betreuung von Kleinkindern und Säuglingen, aber auch von Kindern und Jugendlichen. Ihre Einsatzgebiete sind insbesondere in Kinderbetreuungseinrichtungen wie z.B. Kindertagesstätten, Kindergärten, Krippen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Der Abschluss berechtigt zugleich zur weiterführenden Ausbildung als Erzieher/in an der Fachschule für Sozialpädagogik.

Unter bestimmten Voraussetzungen (Realschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von max. 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch) ist die Teilnahme am Unterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife möglich. (Nur bei Ausbildungsbeginn im August eines Jahres!)