Erzieher mit Kindern beim Essen und Trinken

Berufsbild

Die Ausbildung wendet sich an Beschäftigte, die im Nachmittagsbereich eingesetzt sind, z. B.in der Ganztagsbetreuung an Grundschulen, wie Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten.

Der Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in eröffnet Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Er befähigt dazu, in allen Bundesländern als sozialpädagogische Fachkraft in den vielfältigen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe selbständig und eigenverantwortlich tätig zu sein. Erzieher/innen arbeiten überwiegend in Kindertageseinrichtungen (Kindergarten, Nachmittagsbetreuung an Schulen und Krippe), in Einrichtungen der klassischen Heimerziehung („Hilfe zur Erziehung“) und anderen betreuten Wohnformen sowie in Freizeit- und Ferieneinrichtungen (Jugendarbeit) oder in der Sozialpsychatrie.